Impressionen


Erfahrungsberichte Feuerlauf


Hallo, lieber Max,

 

ja das Wochenende war eine extrem starke Erfahrung und Bereicherung für mich.

Eigentlich merke ich erst heute (Montag) so richtig, wie stark die Wirkung ist, die die vielen Rituale, Meditationen, die Feuerläufe und Schwitzhütten bei mir hinterlassen haben. Ich bin so ganz bei mir angekommen, fühle mich klar, zentriert und in meiner Kraft, ja fast schon ein bischen heilig.

 

Seid herzlich umarmt

 

M.


Lieber Max,

 

ich bin gut und voller Energie zuhause angekommen.... das Geheimnis des Feuerlaufes vefolgt mich noch immer, gehe in Gedanken immer wieder an diesen Platz zurück. Was macht es aus, dass meine Füsse unbeschadet sind, wie kann ich diese Kraft in den Alltag hineinholen?

 

Solche Erfahrungen möchte ich noch mehr machen. Wenn du wieder mal einen Feuerlauf anbietest, lass es mich wissen.

 

Einen lieben Gruss an sie und natürlich auch dir

 

Seid herzlich umarmt

 

Ch.


Lieber Max, liebe Renate, lieber Markus

 

Von ganzem Herzen möchte ich mich bei euch über die wunderbare Erfahrung bedanken. Leider war es mir nicht möglich die Worte zu finden in der Abschlussrunde.Ueberfordert, gefordert von all den Eindruecken fand ich ich keine Worte. Vor allem die Sehnsucht nach der Tundra in mir machte mich sprachlos.So viel ist möglich. Getragen von der Gruppe und von euch war es so schön diese Erfahrungen zu erleben. Diese Energie zu halten bis zum Schluss fand ich von dir Max so stark. Du hast uns alle motiviert und gehalten. Herzlichen Dank!!!!

 

Liebe, liebe Grüsse M.


Lieber Max , liebe Renate,

 

obwohl ich lange gezögert habe zum Feuerlauf mitzukommen - eigentlich wollte ich nur meinen Sohn begleiten -konnte ich mit ganzem Herzen mitmachen und sogar 108 mal über die Kohlen hoopen (mit dem Hula Hoop tanzen), was völlig außerhalb meiner Vorstellungskraft lag.Es lag sogar außerhalb meiner Zielvorstellung, d.h. ich wollte eigentlich nur nur einmal den Hoop über dem Kopf schwingendübers Feuer tragen.Die Energie hat Besitz von mir genommen, und ich fühlte mich beflügelt. Weiß jetzt noch mehr wie vorher, dass viele Dinge real sind auch wenn ich sie mir nicht vorstellen kann. Das vergrößert meine Welt.Ich danke Euch sehr für die liebevolle Anleitung und Begleitung!

 

Herzliche Grüße

 

K.


Lieber Max , liebe Renate,

 

obwohl ich lange gezögert habe zum Feuerlauf mitzukommen - eigentlich wollte ich nur meinen Sohn begleiten -konnte ich mit ganzem Herzen mitmachen und sogar 108 mal über die Kohlen hoopen (mit dem Hula Hoop tanzen), was völlig außerhalb meiner Vorstellungskraft lag. Es lag sogar außerhalb meiner Zielvorstellung, d.h. ich wollte eigentlich nur nur einmal den Hoop über dem Kopf schwingendübers Feuer tragen. Die Energie hat Besitz von mir genommen, und ich fühlte mich beflügelt. Weiß jetzt noch mehr wie vorher, dass viele Dinge real sind auch wenn ich sie mir nicht vorstellen kann. Das vergrößert meine Welt. Ich danke Euch sehr für die liebevolle Anleitung und Begleitung!

 

Herzliche Grüße

 

K.


Feuerlauf vom 23.09.2017

 

Ich war sooo aufgeregt und nervös und hatte wirklich Angst. Ich wurde von der ganzen Gruppe lieb empfangen, obwohl ich das nicht richtig wahrgenommen habe. Dann kamen die erste Übung. Ui dachte ich das kann ich niemals. Ich lief darüber wie wenn das selbstverständlich war. Mit dir und der ganzen Gruppe als Begleitung. "Eifach dr Hammer"...

 

Es ging mit jeder weiteren Übung so weiter und ich schaffte auch diese.

 

Dann kam das Feuer anzünden und Rituale und singen begleitet durch deine liebevolle und klare Führung. Wow. Doch als ich vor dem Feuerteppich stand klopfte mein Herz so dolle, dass ich fast vergaß zu atmen. Nun ich nahm meinen Mut zusammen und lief darüber. Ui dieses Gefühl kann ich dir leider in keine Worte verpacken. Einfach toll und "Be-Freiend"...

 

Du fühltest bei jedem wenn er deine Nähe und Stärke brauchte und standest uns zur Seite. Dafür und für dieses Erlebnis danke ich dir von ganzem Herzen.

 

Schön han i dörfe drbi si, DANKESCHÖN

 

Alles Liebi und bis bald...

 

Herzlichst Monika


Eine wahrhaftig verrückte Erfahrung, vor dem Feuerteppich zu stehen, die Angst im Bauch als Klumpen zu spüren. Auf einmal, wie aus dem Nichts, hat sich dieses beklemmende Gefühl im Bauch aufgelöst. Der Weg über die Glut ist frei, das Signal zum Losschreiten gegeben.

 

Auf der anderen Seite erwartet mich ein unglaubliches Hochgefühl vermischt mit dem Stolz über die eigenen Grenzen hinausgewachsen zu sein. Wieso das geht? Keiner weiss es. Es gilt einfach sich der Tatsache in Dankbarkeit zu erfreuen und zu akzeptieren, dass wir als Menschen nicht alles erklären können und schon gar nicht alles im Griff haben.

 

B. R.


Lieber max, liebe renate

 

Es war für mich und für uns ein ganz tolles erlebnis. Meine parnterin und ich kennen uns schon bald ein jahr. Es war etwas sehr ausserordentliches und beglückendes für mich mit ihr über den feuerteppich zu laufen. Es schafft grosses vertauen und kraft in unsere beziehung. Was für mich auch sehr nachhaltig war, ist, wie sich die füsse anfühlen. Ich habe meine füsse gewissermassen als nachklang auf den feuerlauf noch nie so angenehm um stark gespürt. Ich habe wie den eindruck, dass ich neu geerdet worden bin. Dann war wiederum beeindruckend wie sich sehr schnell eine vertautheit und verbundenheit mit allen teilnehmenden bildete.Für eure tolle arbeit bin ich euch sehr dankbar. Ich finde, ihr macht das sehr schön und auf eine art sympathisch nüchtern (also nicht so abgehoben esoterisch) und trotzdem ernsthaft und respektvoll. Vielen dank euch beiden

 

Herzlich j.


Lieber Max,

 

ich bin gut und voller Energie zuhause angekommen.... das Geheimnis des Feuerlaufes vefolgt mich noch immer, gehe in Gedanken immer wieder an diesen Platz zurück. Was macht es aus, dass meine Füsse unbeschadet sind, wie kann ich diese Kraft in den Alltag hineinholen?

 

Solche Erfahrungen möchte ich noch mehr machen. Wenn du wieder mal einen Feuerlauf anbietest, lass es mich wissen.

 

Einen lieben Gruss an Renate und natürlich auch dir

 

Seid herzlich umarmt

 

Ch.


Mein 3. Feuerlauf bei Max

 

Ich stand ganz aufgeregt auf am Vormittag, habe nichts gegessen, so eine Spannung hatte sich in mir aufgebaut.

 

Endlich war es Zeit, den Weg unter die Räder zu nehmen und zum wunderschönen Ort des Feuerlaufes zu gelangen.

 

Nach und nach wurde die Gruppe der Feuerläufer komplett.

 

Nach der Vorstellungsrunde, wurden wir von Max sehr gut informiert, das hatte zur Folge, dass bei etlichen Teilnehmern die Angst vor dem Ungewissen was da kommt, in Neugier verwandelt wurde.

 

Drei Buchstaben zu Erfolg im Leben lernten wir kennen.

 

1. W = Wachsamkeit

 

2. E = Erwarte das Beste

 

3. L = Los (entscheide, handle sofort)

 

Nach diesem Motto erlebten wir alle zusammen einen genialen, spannenden, lehrreichen, herausfordernden Feuerlauf.

 

Die Gesichter und Augen danach im " Hüttli" waren kaum mehr zu erkennen.

 

Die Augen strahlten um die Wette, die Gesichter voller Stolz und Freude.

 

Ich bin sicher, dass alle Teilnehmer die Welt jetzt ein bisschen anders sehen und diese drei Buchstaben und der Sinn dahinter ein treuer Lebensbegleiter werden.

 

Ein herzliches DANKESCHÖN an Renate Max und Martin.

 

Ein Feuerlaufgruss

 

Fritz


Hi Max,

 

For me it was a incredible experimentation to go across my mental. I liked and I want to do again, tell me when...And during a few days after, I looked more clear around me, it was really like my sight was more clear, it was physicall.And I thank you and bless you and your family to live that and to permit to me to do.

Love Laurent


Erlebnisbericht Feuerlauf

 

Als der Tag an dem der Feuerlauf statt fand sich näherte, wurde ich etwas nervös. Ich konnte mir nicht vorstellen, wie man mit nakten Füssen unbeschadet über das Feuer gehen kann! Zugleich freute ich mich auf ein Erlebnis, das man nicht alle Tage hat und von dem man sicher noch lange zehren kann.

Der Abend startete dann sehr gemütlich mit ein paar mündlichen Einführungen von Max. Er erzählte über die Geschichte des Feuerlaufs und erklärte die wichtigen Punkte, die für eine Überquerung ohne Wunden und Blasen zu beachten sind. Der Maxsche Feuerlauf soll dem Sinn nach unter anderem dazu dienen, eine alte Last abwerfen zu können, oder dem Leben auch einfach eine positive Veränderung zu geben.

In der ersten Konzentrationsübung haben wir ein Brett bearbeitet und uns gedanklich ein erstes Mal darauf vorbereitet, unsere selbst definierten Grenzen zu überschreiten. Nach einem stärkenden Nachtessen verbogen wir in der zweiten Konzentrationsübung ein Armierungseisen. Nun waren wir bereit für das eigentliche Spektakel. Das Feuer hat genug Glut produziert, sodass sie nun von Max sorgfältig zu einem Glutteppich ausgebreitet werden konnte. Nun gingen wir in einer Reihe um den Glutteppich und sangen Mantras, eine herrliche Stimmung baute sich auf und Einer nach dem Anderen konnte über die Glut gehen. Dazu möchte ich gar nicht viel mehr schreiben, man muss es einfach erleben!

Alles in allem war es ein sehr gelungener Abend und auch für nicht-esoteriker absolut geniessbar, danke Max!

 

PS.: Ich hatte keine einzige Blase am nächsten Tag!

 

Gruss A.S.


Nach den präzisen Infos die ich erhalten habe nach der Anmeldung zum Feuerlauf haben mich sehr neugierig gemacht. Konnte diesen Tag kaum erwarten. Am Samstag war es soweit. Um ca. 16 Uhr sind die Teilnehmer so langsam eingetroffen und haben sich gegenseitig begrüsst. Wir sassen fast alle auf einer grossen Holzbank und jeder war voller Anspannung, was da auf Ihn zukommt. Da kam Max zu uns, ganz ruhig und begrüsste und herzlich. Bei der Vorstellrunde hat jeder den Grund seiner Anwesenheit mitgeteilt und da kamen doch sehr verschiedene Gründe zum Vorschein. Nachdem wir uns mit verschiedenen Liedern in Stimmung gesungen hatten, beschrieben wie ein Holzbrett mit dem, was wir dem Feuer übergeben wollten. Der erste Schritt in eine veränderte Zukunft erlebten wir mit dem Brett, das eine andere Form erhielt. Jetzt kam langsam der Hunger ins Spiel und jeder konnte sich an ein sehr feines Buffet selbst bedienen. Es hatte für alle etwas, das sein Herz begehrte. Das gemeinsame Aufschichten des Holzstosses gab der Gruppe ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Das Feuer wurde durch eine Art entfacht, die das Vertrauen in das Element Feuer in ein anderes Licht gerückt hat. Der nächst Schritt der Veränderung war für alle eine grosse Erfahrung, da wurde eine Grenze überschritten, die nicht zu erklären ist. Das veränderte Teil hat jeder nach Hause genommen, damit es Ihn erinnert, dass ein jeder Grenzen überschreiten kann, wenn er an sich glaubt. Wir genossen den eindrücklichen Sonnenuntergang um das Feuer in einer sehr mit Emotionen beladenen Stimmung. Nachdem uns Max einen sehr eindrücklichen Glutteppich vorbereitet hatte, konnten wir es kaum erwarten, über diese wundervolle Glut zu laufen. Die Emotionen sind nicht zu beschreiben, sie waren einfach " GROSSARTIG ". Das ausklingen des Tages mit der ganzen Gruppe, gab diesem Tag einen besonderen Abschluss. Nach einem herzlichen Abschied, viel Freude und einem guten Gewissen, einen Schritt in Richtung LEBEN gemacht zu haben, habe ich den Heimweg angetreten, im Gewissen auf ein Wiedersehen. Das ENDE des FEUERLAUFES ist der ANFANG eines besseren LEBEN. Max, ich danke Dir und deiner Familie für diesen GROSSARTIGEN FEUERLAUF es ist schön, dass es EUCH gibt.Herzlichen Gruss

 

Fritz

Erfahrungsberichte Feuerlauf-Wochenende


Hallo, lieber Max,

ja das Wochenende war eine extrem starke Erfahrung und Bereicherung für mich.

 

Eigentlich merke ich erst heute (Montag) so richtig, wie stark die Wirkung ist, die die vielen Rituale, Meditationen, die Feuerläufe und Schwitzhütten

bei mir hinterlassen haben. Ich bin so ganz bei mir angekommen, fühle mich klar, zentriert und in meiner Kraft, ja fast schon ein bischen heilig.

 

Seid herzlich umarmt

M.


Lieber Max,

 

ich bin gut und voller Energie zuhause angekommen.... das Geheimnis des Feuerlaufes vefolgt mich noch immer, gehe in Gedanken immer wieder an diesen Platz zurück. Was macht es aus, dass meine Füsse unbeschadet sind, wie kann ich diese Kraft in den Alltag hineinholen?

 

Solche Erfahrungen möchte ich noch mehr machen. Wenn du wieder mal einen Feuerlauf anbietest, lass es mich wissen.

 

Einen lieben Gruss an sie und natürlich auch dir

 

Seid herzlich umarmt

 

Ch.


Lieber Max, liebe Renate, lieber Markus

 

Von ganzem Herzen möchte ich mich bei euch über die wunderbare Erfahrung bedanken. Leider war es mir nicht möglich die Worte zu finden in der Abschlussrunde. Ueberfordert, gefordert von all den Eindruecken fand ich ich keine Worte. Vor allem die Sehnsucht nach der Tundra in mir machte mich sprachlos.So viel ist möglich. Getragen von der Gruppe und von euch war es so schön diese Erfahrungen zu erleben. Diese Energie zu halten bis zum Schluss fand ich von dir Max so stark. Du hast uns alle motiviert und gehalten. Herzlichen Dank!!!!

 

Liebe, liebe Grüsse M.


Lieber Max , liebe Renate,

 

obwohl ich lange gezögert habe zum Feuerlauf mitzukommen - eigentlich wollte ich nur meinen Sohn begleiten -konnte ich mit ganzem Herzen mitmachen und sogar 108 mal über die Kohlen hoopen (mit dem Hula Hoop tanzen), was völlig außerhalb meiner Vorstellungskraft lag.Es lag sogar außerhalb meiner Zielvorstellung, d.h. ich wollte eigentlich nur nur einmal den Hoop über dem Kopf schwingendübers Feuer tragen.Die Energie hat Besitz von mir genommen, und ich fühlte mich beflügelt. Weiß jetzt noch mehr wie vorher, dass viele Dinge real sind auch wenn ich sie mir nicht vorstellen kann. Das vergrößert meine Welt.Ich danke Euch sehr für die liebevolle Anleitung und Begleitung!

 

Herzliche Grüße

K.