Schamanentrommel


Die Schamanen-Trommeln, bei uns auch Rahmentrommeln genannt, sind indianischen Ursprungs und ganz aus dem religiös-zeremoniellen Leben der Indianer hervorgegangen. Es handelt sich um stabile Holzkörper oder Holzrahmen, die mit Fellen bespannt sind. Sehnen oder dünne Hautstreifen halten die Felle am Platz.

 

Der Trommelstock ist das männliche Gegenstück zur weiblichen Form der Trommel und hat einen ebenbürtigen Stellenwert. 

Damit der Geist des Tieres im Fell bleibt, wird dies auf natürliche Weise entfettet und nach Bedarf rasiert. Generell verwenden wir nur natürliche Materialien.

 

Der Klang der Schamanen-Trommel wurde schon seit Ur-Zeiten von Schamanen der verschiedensten Kulturen für sogenannte Trancereisen benutzt. Sie spielten einen eher monotonen Rhythmus und liessen sich von den entstandenen Schwingungen, dem Gesang der Trommel, in andere Wirklichkeiten tragen.

 

Wozu werden Schamanentrommeln heute gebraucht?

  • Sie kommunizieren mit ihren Schwingungen zwischen unserem Leben und den Naturkräften
  • Um sich zu erden
  • Mit dem Trommeln werden Kräfte und Energien aufgebaut 
  • Für Healings, z.B. Aura Reinigen, Trommelmassage, Extraktionen 
  • Für Rituale wie Raumreinigung - Begleitung am Feuer- usw.
  • Für Trancereisen zu den Krafttieren, in die Unter- Mittel- oder Oberwelt u.A.
  • Zu guter Letzt, aber ganz wichtig! Einfach zum Entspannen!!! 

Mögen die Schwingungen der Trommel viele Herzen berühren!

 

Aho mitakuye oyasin